Dagmar G., Buchhalterin

Dagmar G.

Position: Buchhalterin

Wie bist du zu Minitüb gekommen?

Ich war lange Zeit bei meinen Kindern zuhause. Als ich dann wieder arbeiten wollte, habe ich mich bei der örtlichen Arbeitsagentur gemeldet, die mir dann eine Weiterbildung zur Bilanzbuchhalterin ermöglicht haben. Lustigerweise habe ich mich nicht bei Minitüb beworben, sondern ein ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung hat mich zuhause angerufen und mich zu einem Kennenlerngespräch eingeladen. Der Kontakt kam wahrscheinlich durch die Arbeitsagentur zustande. Nun bin ich seit März 2012 dabei!
 

Was gefällt dir bei Minitüb am besten?

Zum einen der kollegiale Umgang. Man unterstützt sich gegenseitig und jedem wird aus jeder Abteilung geholfen. Jeder versucht täglich sein bestes und hilft auch bei Fragen gerne weiter. 
Zum anderen ist die Wertschätzung unter den Kollegen bemerkenswert.

 

Wie würdest du Minitüb in einem Wort beschreiben?

Mein Wort ist interessant, weil man sehr abwechslungsreiche Aufgaben bearbeitet und es dadurch nie langweilig oder stupide wird. Interessant auch deshalb, weil Minitüb eine globale und vielfältige Ausrichtung hat. 

 

Welche Firmenaktivität hat dir dieses Jahr am besten gefallen?

Meine zwei Highlights waren zwar nicht dieses Jahr, sie waren allerdings wirklich spitze!
Die Weihnachtsfeiern sind jedes Jahr aufs Neue sehr schön. Man sieht – trotz getrennter Standorte – alle Kollegen und kann sich mit ihnen unterhalten. 
Das zweite Highlight war eine Fahrt in die Slowakei zur Tochtergesellschaft mit meinem ehemaligen Vorgesetzten (leider schon in Ruhestand). Endlich lernte man auch mal die Kollegen aus dem Ausland kennen, mit denen man sonst nur per Mail oder Telefon in Kontakt war. 

 

Hast du einen Tipp für noch unentschlossene Bewerber?

Du solltest dich auf jeden Fall bewerben! Jeder sollte die Chance ergreifen, die sich einem bietet. Minitüb ist ein bewährtes Unternehmen mit junger Ausrichtung.