Über Minitübe ein Übersichtsbild

Corporate Social Responsibility

Wir übernehmen Verantwortung
Vorausschauend wirtschaften, den Mitarbeitern eine sinnvolle Arbeit bieten und die Voraussetzungen für ein angenehmes und faires Arbeitsklima schaffen sowie Aufgaben für Gemeinde und Gesellschaft übernehmen und umsichtig mit der Umwelt umgehen - das sind die Grundpfeiler der sozialen Verantwortung, die sich Minitüb auf die Fahne geschrieben hat.

 
Nachhaltige Produktion
Minitüb wurde im Jahr 1970 mit dem Ziel gegründet, mittels Einsatzes von Technik und Wissenschaft die Effizienz und das Tierwohl in der Tierhaltung zu steigern. Als einer der Pioniere in den Bereichen künstliche Besamung, In-vitro-Fertilisation und Embryotransfer hat sich Minitüb heute als weltweit führend in der Anwendung hoch entwickelter Techniken der Fortpflanzung für Haustiere etabliert. In Partnerschaft mit unseren Kunden leisten wir somit einen Beitrag zur nachhaltigen Produktion von gesunden, bezahlbaren Nahrungsmitteln.

Im Streben nach stetigem Fortschritt und Entwicklung arbeitet Minitüb eng mit namhaften Universitäten zusammen, nimmt an internationalen Tagungen teil und unterstützt aktiv u.a. durch die Verleihung des Simmet-Preises die spezifische Forschungsarbeit im Bereich der assistierten Reproduktion von Tieren.

 
Ökologie
Nicht nur bei der Produktion unserer Produkte achten wir auf einen sparsamen Einsatz von Ressourcen, auch unsere Gebäude sind auf dem neuesten Stand der Technik und darauf ausgelegt, eine möglichst hohe Energieeinsparung zu erzielen. In unseren Produktions- und Lagerräumen nutzen wir die innovative Methode der Betonkernaktivierung zum Kühlen und Erwärmen von Gebäuden. Vorteilhaft bei der Betonkernaktivierung ist vor allem der Kühlungseffekt im Sommer, so dass auf den Einsatz einer Klimaanlage verzichtet werden kann. Eine Wärmepumpe ergänzt diese Energiesparmaßnahme zusätzlich. Selbstverständlich wird auch die Kraft der Sonne mit Hilfe einer eigenen Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung genutzt.

 
Soziale Verantwortung
Minitüb ist sich seiner Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst. Als größter Arbeitgeber in der Gemeinde liegt uns auch an der Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Lieferanten. Minitüb schätzt beispielsweise die DIN-ISO-zertifizierten Leistungen der „Landshuter Werkstätten“, die anerkannte Werkstätten und Produktionsstätten für Menschen mit Behinderungen betreiben - eine echte Win-Win-Situation seit mehr als 20 Jahren.

International achten wir bei der Auswahl unserer Lieferanten auf die Einhaltung von Menschenrechten, Arbeitsnormen und Umweltschutzrichtlinien. In einer Zeit, die häufig nur auf den momentanen, schnellen Profit ausgerichtet ist, setzt Minitüb auf Nachhaltigkeit, Stetigkeit und soziales Engagement. Regelmäßige Spenden der Geschäftsleitung für soziale Projekte, aber auch von Mitarbeitern initiierte Sammelaktionen unterstützen diejenigen, die sich nicht oder nur bedingt selbst helfen können.

Minitüb unterstützt gemeinnützige und soziale Einrichtungen und Projekte auf regionaler und internationaler Ebene durch Spenden und Wohltätigkeitskampagnen, vom Sponsoring der Tiefenbacher Jugendfußballmannschaft bis hin zu Beiträgen an Organisationen, die sich für eine faire weltweite Verteilung von Lebensmitteln oder für bedürftige Kinder einsetzen.